Suche

Fußdeformitäten

Fußfehlstellungen sind in der Bevölkerung sehr verbreitet und stellen einen der häufigsten Gründe für einen Besuch beim Orthopäden dar. Die häufigsten Fußfehlstellungen sind der Senk-Spreizfuß, Knick-Senkfuß, Ballenhohlfuß und der Hohl-Spreizfuß. Auch der sogennante Ballen (Hallux valgus) tritt sehr häufig in Verbindung mit einem Spreizfuß auf. Betroffen sind meistens Frauen.

Sämtliche Fußdeformitäten gehen mit einer Fehlbelastung der Fußknochen einher und führen zu erheblichen Schmerzen und Beschwerden. Auch können die Sehnen- und Bandansätze hierdurch überlasten, was zu den bekannten Krankheitsbildern des Fersenspornes und der Achillodynie mit entsprechenden Ansatzverkalkungen führen kann. Fußfehlformen können darüber hinaus zu Beschwerden im gesamten Bewegungsapparat und insbesondere der Wirbelsäule führen.

Zur Diagnosesicherung werden zusätzlich das digitale Röntgen, die Ultraschalluntersuchung und auch digitale Fußdruckmessung, die sogenannte Podometrie, durchgeführt.

DiagnostikRöntgen / Digitale TechnikKräftemessung der RumpfmuskulaturOsteoporosediagnostik per DXAUltraschalldiagnostik der GelenkePodometrie / Fußdruckanalyse4D - Lichtvermessung der WirbelsäuleLaborleistungenMuskelfuntionsdiagnostikTherapieManualtherapie / ChirotherapieArthrosetherapieStoßwellenbehandlungBildwandlergesteuerte MikrotherapieAkupunkturklassische Einlagen / sensomotorische Einlagenambulante Operationenfunktionelle TapeverbändeHäufige KrankheitsbilderGelenkarthroseBandscheibenvorfallOsteoporoseSkolioseFußdeformitätenKalkschulterServiceAktuellesSprechstundenTeamPraxisKontaktAnfahrtImpressum