Fußfehlstellungen sind in der Bevölkerung sehr verbreitet und stellen einen der häufigsten Gründe für einen Besuch beim Orthopäden dar. Die häufigsten Fußfehlstellungen sind der Senk-Spreizfuß, Knick-Senkfuß, Ballenhohlfuß und der Hohl-Spreizfuß. Auch der sogennante Ballen (Hallux valgus) tritt sehr häufig in Verbindung mit einem Spreizfuß auf. Betroffen sind meistens Frauen.

Sämtliche Fußdeformitäten gehen mit einer Fehlbelastung der Fußknochen einher und führen zu erheblichen Schmerzen und Beschwerden. Auch können die Sehnen- und Bandansätze hierdurch überlasten, was zu den bekannten Krankheitsbildern des Fersenspornes und der Achillodynie mit entsprechenden Ansatzverkalkungen führen kann. Fußfehlformen können darüber hinaus zu Beschwerden im gesamten Bewegungsapparat und insbesondere der Wirbelsäule führen.

Zur Diagnosesicherung werden zusätzlich das digitale Röntgen, die Ultraschalluntersuchung und auch digitale Fußdruckmessung, die sogenannte Podometrie, durchgeführt.

Therapie bei Fußdeformitäten

Als Therapie haben sich entsprechende Einlagen nach Maß und Abdruck bewährt. Diese führen zu einer Redression des Fußes und Entlastung der beanspruchten Strukturen. Ergebnis ist eine Schmerzreduktion.

Die Fußdiagnostik kann mit einer podometrischen Untersuchung vervollständigt und optimiert werden. Bei komplexeren fußbedingten Beschwerden des Bewegungsapparates und insbesondere der Wirbelsäule führen sensomotorische Einlagen zu einer Aktivierung der Fußmuskeln und entsprechenden Gelenkketten der Beine und Wirbelsäule. Dies verbessert die muskuläre Führung der Wirbelsäule und führt damit zu einer besseren Haltung und Beschwerdereduktion bis Beschwerdefreiheit.

Bei Fersenspornen hat sich neben der Einlagenversorgung die Stoßwellentherapie etabliert.

Auch bei Beschwerden im Bereich der Achillessehne kann die Stoßwellentherapie eingesetzt werden. Ergänzend kann auch die Akupunkturbehandlung eingesetzt werden.

Sprechstunden

Montag - Freitag:

08:00-13:00 Uhr

Montag, Dienstag, Donnerstag

15:00 - 18:00 Uhr

Freitag: Privatsprechstunde

14:00 - 17:30 Uhr